Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Trauer und Schmerz als Inspiration für unsere Praxis nutzen

10.02.2014 @ 18:00 - 21:00

€15

Ein Seminar mit Lama Yeshe Sangmo
Mo 10. Februar, 18.00 bis 21.00 Uhr

Seminar als pdf downloaden

Abschiede und die Trauer um Verlorenes, Vergangenes gehören zum Leben und sind Teil einer jeden Lebenssituation. In unserer Gesellschaft wird Trauer allerdings oft als Störfaktor wahrgenommen. Die intensive Beschäftigung mit Sterblichkeit und Sterbeprozessen ist sehr vielschichtig. Kranke und Sterbende haben ihre Gesundheit, ihre Autonomie, ihre Fähigkeiten, sozialen Stellungen und ihre Rollen in der Gesellschaft verloren. Sie müssen sich auf den Abschied von allem, was sie lieben und was ihnen wichtig ist, einstellen. Angehörige und Freunde erleben schon die schrittweisen Abschiede von ihren Liebsten als Zeit des Trauerns. Wie können Betroffene und Begleiter voneinander lernen und sich gegen­seitig Stütze sein? Wie lernen wir zu akzeptieren, dass Trauer etwas Natürliches ist, das wir zulassen und leben müssen, wenn wir uns nicht von unseren Gefühlen abschneiden und krank werden wollen?

Lama Yeshe Sangmo wird speziell auf die Bedürfnisse der Hospiz-BegleiterInnen eingehen und Wissen und Methoden sowohl zur eigenen Reflexion als auch für die Begleitung anderer Menschen vermitteln. Auch Menschen aus anderen sozialen Berufen und ­Interessierte an diesem Thema sind herzlich eingeladen.

Lama Yeshe Sangmo

Lama Yeshe Sangmo (Ilse Pohlan) arbeitete acht Jahre als Kunstlehrerin. Sie war verheiratet und ist Mutter einer erwachsenen ­Tochter und Großmutter zweier Enkelkinder. 1985 begegnete sie ihrem Lehrer Gendün Rinpoche, unter dessen Leitung sie von 1991 bis 1997 zwei traditionelle Dreijahresretreats durchführte. Im ­Anschluss verbrachte sie ein weiteres Jahr im Einzelretreat.

Neben der Vermittlung der traditionellen Inhalte der Karma-Kagyu-Schule konzentriert sie sich in ihrer Lehrtätigkeit für Erwachsene auf die ­Themen: Tod und Sterben, Achtsamkeit und Mitgefühl, den Umgang mit ­Gedanken und Emotionen im Alltag und das Sieben Punkte Geistestraining ­(Lodjong). Sie entwickelte mit anderen ein Seminarprogramm für Kinder und Jugendliche.

Ort:
Karma Samphel Ling
c/o vereint
Hollandstraße 14
(Eingang rückseitig)
1020 Wien
www.karma-samphel-ling.at

Beitrag: 15 Euro

Weitere Infos und Anmeldung:
Mobiles Hospiz der ÖBR,
DGKS Ingrid Strobl,
Tel. 0650/523 38 03
info@hospiz-oebr.at

Details

Datum:
10.02.2014
Zeit:
18:00 - 21:00
Eintritt:
€15
Veranstaltungskategorie:
Website:
www.karma-samphel-ling.at

Veranstalter

DGKS Ingrid Strobl
Telefon:
0650/523 38 03
E-Mail:
info@hospiz-oebr.at
Website:
www.hospiz-oebr.at