Buchtipp: “Wenn nichts mehr zu machen ist, ist noch viel zu tun”

Wenn nichts mehr zu machen ist, ist noch viel zu tun: Wie alte Menschen würdig sterben können. Palliative Care und Organisations Ethik, Band 2
Autor:  Andreas Heller/Katharina Heimerl/Stein Husebö(Hrsg.). Unverzichtbare Referenz (in vollständig überarbeiteter Neuauflage) die sich sowohl mit der Betreuung in Institutionen wie Hospizen und Pflegeheimen als auch zu Hause befaßt und erstmals auch alte Menschen, gerontopsychiatrisch erkrankte und dementiell veränderte Menschen ins Blickfeld miteinbezieht. Für alle, die sich in diesem Bereich engagieren oder auch durch die Lebensumstände zu betroffenen Angehörigen oder helfenden Freunden geworden sind.

Wenn nichts mehr zu machen ist, ist noch viel zu tun: Wie alte Menschen würdig sterben können. Palliative Care und Organisations Ethik, Band 2
Autor:  Andreas Heller/Katharina Heimerl/Stein Husebö(Hrsg.)
ISBN-10(13): 3784116434
Verlag:  Lambertus Verlag
Publikationsdatum:  2007
Edition: 592 Seiten, Broschiert, Auflage: 3., aktualis
Sprache: Deutsch
Preis: EUR 35,90

Diesen Artikel weiter senden

Noch keine Kommentare.

Ein Kommentar verfassen

You must be Eingeloggt als to post a comment.

Suchen