Buchtipp: “Neue Wege in der Trauer- und Sterbebegleitung”

Neue Wege in der Trauer- und Sterbebegleitung: Hintergründe und Erfahrungsberichte für die Praxis.
Von Chris Paul.
Schon vor 10 Jahren hat die Autorin, Leiterin des renommierten Trauerinstituts Deutschland, mit diesem Basiswerk wichtige und bisher unübersetzte grundlegende Arbeiten aus dem englischsprachigen Raum für all jene zugänglich gemacht, die sich mit dieser Fremdsprache nicht so leicht tun. Nun liegt die – v.a. in den Kommentaren – auf den aktuellen Stand ergänzte und überarbeitete Neuauflage vor.

Einleitung und erster Teil versuchen, eine Entwicklungsgeschichte der Sterbe- und Trauerbegleitung anhand verschiedener Positionen, Modelle und Hintergründe aufzuzeigen, während im zweiten Teil Erfahrungsberichte aus der praktischen Arbeit und Ergebnisse wissenschaftlicher Studien Antworten auf konkrete Fragen und bei der Begleitung auftretende Probleme geben. Zwei Themengebiete sind neu hinzugekommen: der heiß diskutierte Begriff der komplizierten Trauer und die Frage der Sinngebung in Trauerprozessen. Fast 1/3 des Seitenumfanges nehmen dabei Arbeiten zu Trauerprozessen bei Kindern und Jugendlichen und deren spezielle Bedürfnisse und Möglichkeiten zur Bewältigung ein.
Der einzige Kritikpunkt ist der etwas irrführende Titel, denn es geht hier doch überwiegend um Trauer- und kaum mit Sterbebegleitung (wenn man diese beiden Bereiche denn überhaupt trennen kann und will). Dennoch durchwegs gut lesbar und als aktuelles Standardwerk unbedingt zu empfehlen.

Neue Wege in der Trauer- und Sterbebegleitung: Hintergründe und Erfahrungsberichte für die Praxis
Autor: Chris Paul
ISBN-10(13): 978-3-579-06835-0
Verlag:  Gütersloher Verlagshaus, Gütersloh
Publikationsdatum: 2011  
Sprache: Deutsch
Preis:  20,60   

Diesen Artikel weiter senden

Noch keine Kommentare.

Ein Kommentar verfassen

You must be Eingeloggt als to post a comment.

Suchen